Stefanie Korte

Stefanie Korte, geb. Surbach, hat schon sehr früh ihre Liebe zu den Pferden entdeckt. Schon vor der Einschulung  wurde sie über das Voltigieren an den Reitsport herangeführt.

Als sie neun Jahre alt wurde, stand ihr erstes Pferd, der Ponyhengst „Saloniki“ im elterlichen Privatstall, mit diesem treuen Fuchs hatte sie viele Erfolge und eine enorme Anzahl von Siegen in den Dressur- und Springprüfungen der Kategorien „E“ und „A“.  
Saloniki wurde im Alter von 18 Jahren „abgesattelt“ und weil die Familie ihn artgerecht hielt, durfte er sich noch 15 Jahre als Pensionär erfreuen.
Im Alter von 14 Jahren entschloss sich Stefanie, sich auf den Dressursport zu konzentrieren!  

Bekannte Dressurausbilder wie die Herren Heinrich Kemna/Hilden bzw. Johann Hinnemann/Voerde bildeten Stefanie und ihre Pferde konsequent aus, die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten.  

Erfolge in Dressurprüfungen bis zur schweren Klasse und Berufung in den rheinischen Dressurkader waren der Lohn für das permanente Training und Teilnahme an diversen Lehrgängen mit bundesweit bekannten Ausbildern.

Manfred Korte

Manfred Korte ist geprüfter Landwirt und hat die Aufgabe übernommen, die Stallungen sowie die gesamte Anlage mit großem handwerklichen Geschick zu hegen und zu pflegen.  

Außerdem bewirtschaftet er die landwirtschaftlichen Flächen, die sich seit mehreren Generationen im Familienbesitz befinden.

Äußerster Wert wird darauf gelegt, dass von den ökologisch angelegten Wiesen und Weiden bestes Kräuterheu gewonnen wird, die Bodenstruktur im hohen Venn/Hochmoor bietet beste Voraussetzungen dafür.

Stroh wird ebenfalls selber von den eigenen Getreideflächen eingefahren und in so großen Mengen bevorratet, dass es nie zu Engpässen beim Einstreu bzw. Rauhfuttergabe kommen kann.

Pferdepension
HOF KORTE
Rentnerpferde & Rekonvaleszenten

Heltweg 15
48734 Reken

Telefon: 0  28  64  -  88  37  00
Mobil:  01 77  -  49  15  445
HofKorte@pferdepension-reken.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hof Manfred Korte